Der Bahnhof Dischingen der ehemaligen Härtsfeldbahn ist anlässlich des Tags des offenen Denkmals am 11. September 2022 von 10 bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Zudem wird auch dieses Jahr wieder die große Modellanlage im Maßstab 1:22,5 aufgebaut. Das findet so seit 16 Jahren statt, einen Blog sowohl zum Bahnhof als auch zum Modellfahrtag finden Sie auf unserer Webseite.  

In diesem Herbst steht ein eher wehmütiger Gedenktag an: Die Härtsfeldbahn verband ab 1901 Aalen über Neresheim mit Dillingen/Donau und erschloss so das abgelegene Härtsfeld. Zum Ende September 1972, also vor ziemlich genau 50 Jahren, wurde der Personenverkehr eingestellt und die Bahn bald abgebaut. 

In der Erinnerung gibt es die Härtsfeldbahn aber noch. Der Bahnhof Dischingen ist das letzte noch ganz original erhaltene Bahnhofsgebäude. Dieser Bahnhof und seine Restaurierung, und natürlich auch, dass wir ihn eines Tages wieder auf der Schiene erreichen können, liegt den Aktiven des Härtsfeld-Museumsbahnvereins besonders am Herzen. Das Gebäude wurde inzwischen schon weitgehend und liebevoll restauriert.

Der alte Fahrkartenschalter ist noch original im Zustand von 1901 erhalten - na ja original - eher unrestauriert, der Zahn der Zeit hat etwas daran genagt .... 

Im Modell kann man die alte Härtsfeldbahn noch erleben, einige Exponate kann man mit dem Vorbild vergleichen - Lok 12, T 33, Viadukt - aber auch andere Fahrzeuge und Gebäude, die es im Original nicht mehr gibt, sind hier zu sehen. Die im Betrieb vorgeführten Fahrzeuge und Gebäude wie Bahnhöfe und Viadukt sind sämtlich Finescale Kleinserienmodelle oder Selbstbauten, auch die Gleise vorbildlich mit geschraubten Schienenlaschen. In diesem Jahr präsentieren wir als Hingucker nochmal das Handmuster des von Firma KM1 angebotenen Modells unserer Museumsdampflok WN 12, letzte Exemplare sind noch zu kaufen.. 

Viel Betrieb am Denkmalstag 2021

Die Anreise von Neresheim nach Dischingen und zurück kann stilgerecht mit der Härtsfeld – Museumsbahn erfolgen. Noch liegt das Gleis nicht bis zum Bahnhof Dischingen, Oldtimerbusse stellen den direkten Anschluss (10 Minuten Übergang) von und nach Katzenstein her. Man kann mit dem Bus auch von und bis Neresheim und eine kleine Runde übers Härtsfeld fahren. Der Busfahrplan ist ganz unten auf der Fahrplanseite zu finden. Die Besichtigung des Denkmals und der Modellbahn ist kostenfrei, nur für die Zug- oder Busfahrt muss der übliche Unkostenbeitrag entrichtet werden. Der Faschingsverein Dischingen direkt gegenüber sorgt für Speis und Trank!

Eine typische Zugkomposition der Härtsfeldbahn um 1930 (Lok WN 1, Rw 322, Gw 109, Ow 374, PwPosti 23, Personenwagen WN 4) abfahrbereit vor der Kulisse der Pfarrkirche St. Johann Baptist zu Dischingen. Leider nur im Modell! 

Ein Ausflug auf die schwäbische Ostalb, auf das Härtsfeld lohnt sich ohnehin. Ziele wie die berühmte Abtei Neresheim oder schöne Wanderungen, z.B. entlang der Neubaustrecke zum Härtsfeldsee und zur Burg Katzenstein locken.